Meine Termine für 2011 im PDF-Format.

Einfach rechte Maustaste drücken und "Ziel speichern unter" wählen.

"zur Olivenbaum - Wurzel finden" in 2011

Fortlaufender Kurs
von April bis September: jeden 1. und 2. Donnerstag des Monats , du kannst zwischen 15 - 20 Uhr arbeiten
max . 6 Personen / 70.- €, pro Monat, ermäßigt 60.- € / Materialkosten extra

T a g e s k u r s e
Termine nach individueller Vereinbarung, von 10 - 17 Uhr, pro Person 70.- Euro
Materialkosten extra

an diesen Sonntagen ist mein Atelier für BesucherInnen geöffnet
am 1. Mai / 5. Juni / 3. Juli / 7. August / 4. September
jeweils von 14 – 20 Uhr
Andere Zeiten nach Absprache

vom 20.-21. Mai KulturLandKultur in meinem Atelier und umzu :
Lesungen von Inaqiawa und Gerhard Pautz / Reinhard Timpner (Bariton) singt dazu Petra Maria Dannemann singt und lädt ein zum mitsingen / Ragna Reusch-Klinkenberg schnitzt mit der Kettensäge / die Gruppe "Greenhouse-Folk" spielt auf / Astrid Wolf filzt und lädt ein zum mitfilzen Marion Kolm, Ramona Schneider und Jutta Frankenstein zeigen ihre Malerei im Holzbildhauer-Atelier Reinhard Timpner lädt ein zum erfühlen seiner Olivenwurzel-Skulpturen und führt die Arbeit vor / Bernadette Meyering und ihre Crew beköstigen uns / Hartmut Theuerkauf lädt ein zur Probe französischer Weine Die Programmzeiten kannst du im Internet nachlesen unter www.kulturlandkultur.de

In und bei meinem Atelier sind:
Für Innenräume: fein bearbeitete und kostbare Skulpturen aus Olivenwurzelholz und Mooreiche sowie über 50 schwarz-weiß-Zeichnungen von Olivenbäumen sowie von Blankeneser Elbtreppen im Format 50 x 70 cm des Hamburger Malers Claus Richters (1913 - 1994 )

Für den Außen- bzw. Gartenbereich:
ca. 13 Tonnen eindrucksvolle Olivenbaumwurzeln, Skulpturen aus spanischem Olivenholz und hiesiger Mooreiche, dazu Eichen-Stelen aus ehemaligen Weidepfählen

O l i v e n b a u m - W u r z e l n – s e i t 1993 m e i n T h e m a : Mit der Verwurzelung in Mutter Erde und in dem Licht der Sonne entsteht irdische Vielfalt – auch dein und mein geschenktes Leben. Mit dem Bewußtsein über diese Verwurzelung und diesen Ursprung dürfen wir Menschen auf diesem Planeten leben - auf keinen Fall jedoch als Herrscher . Daß mensch in der Natur wurzelt, ist mein Thema. Seit dem Beginn meiner Zusammen-Arbeit mit dem Wurzelholz von Olivenbäumen und Mooreichen lerne ich von der geistvollen Materie, gibt es mein inneres "weiter-Werden" und entstehen einzigartige Skulpturen. Berühre die Skulpturen , schenke dir herzlichen Kontakt und Austausch mit der Materie. Darüber bin ich gerne im Austausch mit dir.

G e s t a l t t h e r a p i e : Insbesondere Männer brauchen den Kontakt mit ihrem Herzen, ihrem Fühlen, brauchen wertschätzenden Austausch miteinander und den Kontakt zum Leben mit dem weiblichen Prinzip. Jenseits der Idee von Machen und Eile und Konkurrenz gibt es den zu erfahrenden Bereich, ohne Lüge zu Sein, im Moment zu Sein, Hier zu Sein. Dorthin mach ich mich mit dir auf den Weg - Mann, bis du alleine und noch weiter gehst.

D a s   i n   2 0 0 9   n e u e n t s t a n d e n e   A t e l i e r   i m   u m g e b e n d e n   G a r t e n ist ein Ort für Ausstellungen bildender Kunst. Hier aufm Dorf ist ein weiterer Raum für Begegnung, für Austausch über Kunst, Kultur und Gesellschaft entstanden. Das Atelier ist großzügig, licht, luftig und schützt vor Niederschlägen.

F ü r   d e n   G a r t e n : Jede Olivenbaumwurzel ist schon im unbearbeiteten Zustand ein kostbares natürliches Kunstwerk. Im Außenbereich aufgestellt, regt diese Natur-Skulptur an zu Meditation und Stille. Im Wechsel der Jahreszeiten erscheint sie immer wieder neu .

F ü r   d e i n e n   L e b e n s r a u m : Etwas Platz um sich herum braucht sie schon, so zeigt die achtsam bearbeitete Skulptur ihre Eigenart und Einzigartigkeit. Träumerisch wurde ihre Gestalt, ihre Färbung gefunden. Sie begleitet dich mit ihrer einzigartig gewachsenen Gestalt in Alltag und Meditation.

K u r s e   i n   m e i n e m   A t e l i e r : Hier ist Ruhe und Raum für dich, schalte ab von Alltag und Beruf, meditiere auf eine tätige Weise - hier ist Platz für den künstlerischen Teil deines Lebens, auch wenn du keine Vorerfahrung hast. Nimm das Stück Holz deiner Wahl in die Hände, versenke dich, schaue, fühle, dann taste dich voran. Beginne mit der Handarbeit - an irgendeiner Stelle. Das leitet dich immer wieder zum nächsten Schritt. Du findest die natürlich gewachsene Skulptur, deine Skulptur, unter Rinde, Steinen, Erde, rissigem Holz. Du lernst auf eine fließende Art und Weise die Seele der Wurzel kennen. Unter deinen liebevollen Händen, mit Träumen und Achtsamkeit und Tatkraft wachst ihr miteinander, du kommst zu deiner Wurzel, die außerhalb des Geldwirtschaft lebt.

K u r s - G u t s c h e i n   v e r s c h e n k e n : Eine gute Idee. Melde dich und wir besprechen, was du der/dem zu Beschenkenden ( für Jungs und Deerns ab 7 Jahren aufwärts ) möglich machen möchtest.

A u s s t e l l u n g   u n d   V e r k a u f : Achtsam bearbeitete und wertvolle Skulpturen stehen zum Verkauf. Jede Skulptur aus dem Wurzelholz des Olivenbaumes, der natürlich schwarzen Mooreiche oder den aus ehemaligen Weidepfählen gemachten Eichen-Stelen ist eine fühlbare Landschaft. Schließe die Augen, fühle, begreife. Sei zärtlich und taste langsam, gib dir Raum für Eindruck, Emotion, Traum und Gefühl, laß dich in der Kunst der Natur sein.. Spüre den einzigartigen Formen nach , die unsichtbar, in fruchtbarer Erde und unter unser aller Sonne gewachsen sind.

Mit Herz und Tun kommt mensch dem Innewohnenden nahe
Reinhard Timpner



KulturLandKultur Termine 2011 im PDF-Format.

Einfach rechte Maustaste drücken und "Ziel speichern unter" wählen.

KulturLandKultur 2011

Veranstaltungen und Zeiten in Otterstedt, Hauptstr. 15, Atelier Reinhard Timpner

Freitag, 20. Mai 2011, 19 - 21 Uhr

danach gemütlicher Austausch und Ausklang

Gerhard Pautz liest eigene Lyrik und Prosa
Inaqiawa liest aus ihrem Buch "Rückkehr zum weiblichen Prinzip"
Reinhard Timpner, Bariton, singt Lieder der Romantik
Hartmut Theuerkauf, Vin et Voitures, französische Weine, Otterstedt, lädt ein, eine Auswahl von Weinen zu probieren

Samstag, 21. Mai 2011, 11 - 19 Uhr

tagsüber Astrid Wolf filzt, zuschauen und mitmachen erwünscht
  Marion Kolm, Ramona Schneider und Jutta Frankenstein zeigen ihre Bilder im Holzbildhauer-Atelier
  Reinhard Timpner arbeitet mit Olivenbaumwurzeln - mach mit
11.30 - 12.30 Petra Maria Dannemann lädt ein zum singen und mitsingen
15.00 - 15.45 Ragna Reusch-Klinkenberg schnitzt mit der Kettensäge Figuren aus Baumstämmen
16.00 - 17.00 die Gruppe "Greenhouse-Folk" aus Otterstedt spielt auf
17.15 - 18.30 Inaqiawa liest eigene Kurzgeschichten
16.00 - Ende Hartmut Theuerkauf, französische Weine, lädt ein, eine Auswahl von Weinen zu probieren

Sonntag, 22. Mai 2011, 11 - 19 Uhr

tagsüber Astrid Wolf filzt, zuschauen und mitmachen erwünscht
  Marion Kolm, Ramona Schneider und Jutta Frankenstein zeigen ihre Bilder im Holzbildhauer-Atelier
  Reinhard Timpner arbeitet mit Olivenbaumwurzeln - mach mit
11.30 - 12.30 Petra Maria Dannemann lädt ein zum singen und mitsingen
15.00 - 15.45 Ragna Reusch-Klinkenberg schnitzt mit der Kettensäge Figuren aus Baumstämmen
16.00 - 17.00 die Gruppe "Greenhouse-Folk" aus Otterstedt spielt auf
17.15 - 18.30 Gerhard Pautz liest eigene Lyrik und Prosa
zwischendurch singt Reinhard Timpner, Bariton, Lieder der Romantik

16.00 - Ende Hartmut Theuerkauf, französische Weine, lädt ein, eine Auswahl von Weinen zu probieren